Der Wernigeroder Jagdkorporationen Senioren-Convent ist der Verband der Jagdverbindungen in Deutschland. Zur Zeit gehören ihm 13 aktive Verbindungen an den verschiedensten Hochschulstandorten an. Hinzu kommen vier vertagte Traditionsbünde, so dass der Verband mit 17 Mitgliedsverbindungen rund 1000 Mitglieder zählt.

Aktives Leben und Jagen

Die Mitgliedsverbindungen des WJSC führen an ihren Hochschulstandorten während der Semester viele Veranstaltungen durch. So wird das studentische Brauchtum mit Kneipen und Kommersen gepflegt, aber auch für die jagdliche und wissenschaftliche Weiterbildung der Jagdstudenten wird zB. mit Vortragsabenden gesorgt.

Mit jagdlichen Vorträgen und Berichten der aktiven Studenten kommt auf den Häusern der WJSC-Verbindungen keine Langeweile auf. Gemeinsame Besuche von Schieständen, die Bildung von Bläsergruppen und die gemeinsame Ausübung der Jagd runden das Programm ab.

Lebensbundprinzip

Nach Beendigung des Studiums wechseln die aktiven Mitglieder zum sogenannten Status des “Alten Herren” und bleiben nach dem Lebensbundprinzip in der Verbindung.

Ein jährlicher Höhepunkt des Verbandslebens ist die Tagung in Wernigerode. An vier Tagen bietet die jeweilige präsidierende Jagdverbindung ein attraktives Programm in der Harzstadt am Fuße des Brockens.

Der WJSC steht für

Den Schutz unserer heimischen Natur.

Die Einhaltung der Grundsätze deutscher Waidgerechtkeit.

Die Pflege des jagdlichen Brauchtums.

Die Bewahrung guter Korporationstraditionen